Frau mit Mütze lächelt in die Kamera; eine Blume ist im Vordergrund zu sehen

Ausbildung Florist/-in

Die Junge Werkstatt bildet Floristen/-innen in der eigenen Floristikwerkstatt und in Zusammenarbeit mit ausgewählten Fachgeschäften und Betrieben aus.

Berufsbild Floristik

Floristen arbeiten in Blumenfachgeschäften, in Gartencentern, im Blumengroßhandel und in den Gartenabteilungen von Baumärkten. Sie bestimmen, pflegen und versorgen sachgerecht Pflanzen. Sie beraten Kunden bei der Auswahl von Schnittblumen oder Topfpflanzen und geben Hinweise zu deren Pflege sowie dem fachgerechten Umgang mit Pflanzenschutzmitteln.

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Sträuße und Gestecke für unterschiedliche Anlässe herstellen
  • Tischschmuck individuell gestalten
  • Kränze und Gestecke für die Trauerfloristik fertigen
  • Hochzeitsfloristik (z.B. Brautsträuße) binden
  • jahreszeitliche Pflanzschalen bepflanzen
  • Raumschmuck anlegen

Dabei ist es jeweils wichtig, auf die Kundenwünsche einzugehen.

Voraussetzung für die Ausbildung

Die Voraussetzung für die Ausbildung als Florist/-in ist ein Interesse an der Gestaltung und dem Arbeiten mit Blumen und Pflanzen. Kreativität, Neugierde, Sinn für ästhetische Wirkung und ein gutes Farbempfinden sowie handwerkliches Geschick sind Grundvoraussetzungen für diesen Beruf. Die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie eine kommunikative und offene Persönlichkeit sind wichtige Eigenschaften im Umgang mit Kunden. Gute Kenntnisse in Mathematik sind von Vorteil.

Derzeit ist für diese Ausbildung eine Zuweisung über die Agentur für Arbeit Hamburg erforderlich.

Praktika

Wir geben die Möglichkeit, Praktika in verschiedenen Fachbetrieben und Geschäften zu absolvieren. So können unsere Auszubildenden ihren Erfahrungsschatz vergrößern. Bei erfolgreichem Praktikum kann eine Übernahme in eine betriebliche Ausbildung durch den Praktikumsbetrieb erfolgen.

Ausbildungsorte

Unsere Werkstatt für Floristik befindet sich in Hamburg-Altona. Hier haben unsere Auszubildenden die Möglichkeit, das Fachwissen umzusetzen und zu trainieren. Der Berufsschulunterricht findet an der Gewerbeschule 13 in Hamburg-Bergedorf statt.

Rechtlicher und organisatorischer Rahmen

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Anerkennung: Florist/-in ist nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf.
Prüfungen: Die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden vor der Handelskammer Hamburg abgelegt.

Weitere Informationen / Ansprechpartnerin

aublick hamburg gmbh
Anka Elsner
Thedestraße 39
22767 Hamburg

Telefon: 040 4130725-14   
E-Mail: anka.elsner[at]ausblick-hamburg[dot]de